Wandern im Digital

Tools, Bookmarks und Notizen zum Themenkomplex Kirche, Mediennutzung und Digitalisierung.

1399033127.xs_thumb-

scheller. besser. billiger.

Kreativ-Workshop für "Inselmüde"

Sowohl beim Thema "Prozesse und Standards" als auch bei "Kommunikation und Kultur" kam sehr oft der Wunsch, dass die Kirche sich doch bitte von technischen Insellösungen verabschieden soll, weil sie selbst a) nicht schnell genug entwickeln kann, b) bestehende Anbieter meistens besser sind und c) vermutlich auch biliger. "Nutzung gemeinsamer Tools", "Schluss mit der Eigenentwickung", "Standards entwickeln" waren herausstechende Schlagworte dafür. Andererseits kam ähnlich oft genannt und ähnlich hoch bewertet der Wunsch nach Experimenten, "um Neues für unsere Belange zu prüfen", nach Probier-Räumen, einem "Think Tank für Kirche und Diakonie"... mehr

Verständlicher Wunsch, doch solange sich Kirchenparlamente vor einem möglichen Kontrollverlußt fürchten, hört man zwar häufig Durchhalteparolen wie "Seid mutig und stark!", versteckt dahinter aber meist nur das mutlose 60er Jahre Motto "Keine Experimente!"  ;)

1533979882.medium

Bild: evangelisch.de

1399033127.xs_thumb-

Opendot

Ein roter Punkt gegen die Einsamkeit


Das Opendot-Projekt will mehr direkte Begegnungen zwischen Menschen schaffen und der Vereinsamung im Stadtgebiet den Kampf ansagen. Dazu gehört als sichtbares Zeichen ein oranger Punkt an der Haustüre, mit dem jede*r seine*ihre Offenheit für Begegnung zeigen kann – ein kurzes Gespräch, eine Tasse Kaffee.








1399033127.xs_thumb-

Billigst-Konkurrenz für den Digitalen Klingelbeutel

mit 29 € Mini-Investment auf Kollektentour

Tipps zur Praxis und wissenswerte Tricks zum digitalen Selbstschutz bei heise.de

1532153985.medium

Bild: heise.de

1399033127.xs_thumb-

BGH-Urteil zu virtuellem Erbe

Im Streit um den Zugriff auf das digitale Erbe hat der BGH entschieden: Auch der virtuelle Nachlass wie ein Facebook-Konto geht an die Erben über und darf eingesehen werden. .. mehr


1531421304.medium

Bild: zdf.de

1399033127.xs_thumb-

Ka-Ching!

Erster Digitaler Klingelbeutel vorgestellt

.. und für den liturgischen Gebrauch sogleich patentiert. Wir summieren: Entwicklungskosten ?, Recherchekosten ?, DPMA-Anmeldegebühr 100€, DPMA-Prüfungsgebühr 150€, DPMA-Recherchekosten 300€, ab 2020 jährliche Patenterhaltungsgebühr, Datenschutzrisiko, Prozessrisiko, .. - QR-Code in Kombination mit Smartphone-App wäre effizienter gewesen. ;) .. mehr

Formfaktor: Kartenlesegerät im Griff integriert.
Technik: kontaktloses Zahlen ohne PIN-Bestätigung mit spezieller EC-Karte.
nervig: Piepton bei jeder erfolgten Transaktion.

1530718222.medium

Bild: ekbo.de

1399033127.xs_thumb-

Holla, die Waldfee

8500 Euro Schadensersatzforderung für fehlende SSL-Verschlüsselung

dreist überzogen, aber das Anwaltsbüro hat's anscheinend nötig. Möglich bislang auch nur bei gewerblichen Internet-Seiten. - obwohl - unverschlüsselte Formulardaten? da besteht auch unter DSG-EKD wohl noch Handlungsbedarf. .. mehr

1530282211.medium

Bild: screenshot

1399033127.xs_thumb-

Stundenlange Arbeit für 22 Bilder

DSGVO konformes Berichten in der Praxis

eine katholische Gemeindegruppe aus Freiburg hat's ausprobiert. Nächster Katholiken/Kirchentag dürfte spannend werden.  :) .. mehr
1529997016.medium

Bild: CC0 pixabay.com

1399033127.xs_thumb-

Wort zum Montag

Danke @bedfordstrohm, Danke @roofjoke! :)
1529916013.medium

Bild: twitter.com

1399033127.xs_thumb-

heilig, christlich, smart?

Loccum diskutiert (mal wieder) über Digitale Kommunikation

Beobachter*innen der Szene, die mit dem einen oder andern Aha-Erlebnis aufwarten können, sind da sicher etwas smarter als andere. Für die praxisferne Mehrheit dürfte der gewohnte Gemeindebrief dagegen auf Jahre hinaus die smartere Kommunikationsform bleiben: 1-2 Tage Redaktionsstress, 60-90 Tage Sendepause. Kein Diskurs. Kein Hasspost. kein DSGVO Ärgernis. Minimale Reichweite. Minimales Abmahnrisiko. :)




1529757472.medium

Bild: ekd.de

1399033127.xs_thumb-

EU Urheberrechtsreform verabschiedet

Ein Etappensieg für den Verlagslobbyismus, eine Niederlage für Internetkreative und freies Wissen

Die in Teilen denkbar knapp ausgefalle Entscheidung muss noch vom EU Parlament ratifiziert werden, aber die Weichen dafür sind bereits gestellt. Umstritten bleibt die Einführung von Uploadfiltern sowie das - bislang wirkungslos gebliebene - Leistungsschutzrecht für Verlagstexter. Davon betroffen sind eigentlich alle, die täglich mit Bild, Text und Ton arbeiten (müssen). .. mehr 

1529496900.medium

Bild: screenshot

Weitere Posts anzeigen