Wandern im Digital

Tools, Bookmarks und Notizen zum Themenkomplex Kirche, Mediennutzung und Digitalisierung.

1399033127.xs_thumb-

EKD Jugendmund tut Wahrheit kund

"Ein Kirchenfinder macht noch keine digitale Kirche"

absolut zutreffende Feststellung von Ingo Dachwitz auf www.evangelisch.de. Was die EKD hier gern hätte, gibt es bislang nur in der CoE, die auch in Sachen Erprobungsraum auf der digitalen Überholspur fährt. Wo die EKD-Offensive hier einzuordnen ist, sieht man schön am Tweet von Rolf Krüger. ;)
1542367522.medium

Bild: #kidw

1399033127.xs_thumb-

Die digitale Revolution findet statt!

Bericht von Volker Jung über den Prozess "Kirche im digitalen Wandel"


1542098830.medium

Bild: epd @facebook.com

1399033127.xs_thumb-

Täglich grüßt das Murmeltier

Kirche soll digitaler und moderner werden

"So soll es in Zukunft eine Digitalisierungsabteilung im EKD-Kirchenamt in Hannover geben. Es soll aus einem Digitalisierungsmanager, einem Chef-Ethiker und einem Technikspezialisten bestehen, der zum zentralen "Kümmerer" für die Landeskirchen etwa in Sachen Datenschutz und App-Entwicklung werden soll. Zusätzlich zu den Stellen soll die Synode über Digitalisierungsbudget (für innovativ befundene Projekte), Medienplattform (für personell entkernte Parochien), sowie Kirchenfinder (nach CoE Vorbild) abstimmen." - #kidw Beitrag zur #ekd #novembersynode

Anm.: Wenn man nicht mehr weiter weiss, belässt man's mit 'nem Arbeitskreis. ;)
1541411628.medium

Bild: twitter.com

1399033127.xs_thumb-

Sobald das Geld im Kasten klingt ..

.. ein Psalmspruch aus der Jukebox springt.

mit "kleiner Münze" immerhin deutlich billiger als bei der päpstlichen Konkurrenz. ;)



1540896986.medium

Bild: swr regional @youtube.com

1399033127.xs_thumb-

digital Gottesdienst feiern

Live Mitschnitt auf youtube.com und sublan.tv

Auffällig zunächst mal der, auf seinen Einsatz wartende, rotblickende "BlessU-2" (links) und das übergrosse Livefeed-Display (rechts). Ungewöhnlich für einen Gottesdienst wohl auch der Kontakt zur Netzgemeinde via Tablett-PC. Ansonsten recht traditioneller Gottesdienst mit musikalischer Begleitung durch Konzertflügel/Kantorei und abschießenden doppelten Segen von Mensch und Maschine. Vor der Kirche stiller Protest von drei Aktivisten mit "Gänsehaut".

1540752688.medium

Bild: kirche hamburg

1399033127.xs_thumb-

Ein göttlicher Datensatz

Die Bibel als Stilkompass für automatische Übersetzungen

"Ziel ist ein automatisches Übersetzungssystem, das beispielsweise einen förmlichen Text in eine geeignete Lektüre für junge Leute verwandelt. Sollten Geräte eines Tages mit solchen Funktionen ausgestattet sein, könnte das Navi auf Lutherisch predigen, bitte nicht vom rechten Weg abzukommen." - www.spektrum.de

Anm.: Vong Holyness her ;)
1540553913.medium

Bild: wikipedia.org

1399033127.xs_thumb-

Lachnummer

Evangelischer Medienkongress fragt sich ernsthaft, ob man Roboter taufen kann.

Nun liebe Theologen, schaut einfach mal am 28.10. beim Interaktiven Gottesdienst vorbei, und probiert es aus, indem ihr den blechernen "BlessU-2" Kollegen eine feucht fröhliche Taufe im Hamburger Hafenbecken verpasst. Nachher sind wir dann schlauer. ;)  

https://bit.ly/2EsC3ii
1539948613.medium

Bild: youtube.com

1399033127.xs_thumb-

World Wide Waiting

Webcast-Premiere mit einstündigem Testbild

Digitales Rauschen bei der Landeskirche. Wir warten weiter. ;)



Ulrich S vor etwa einem Monat
mit dem Zweit-Link rauscht es besser. ;) https://youtu.be/8oSKNTR-vUk
Ulrich S vor etwa einem Monat
Schade! dieses Video wurde vom Nutzer entfernt.
1399033127.xs_thumb-

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes

Kirche Hamburg experimentiert mit digitalem Gottesdienst

Beim interaktiven Gottesdienst setzen Hauptpastor Martin Vetter und seine Kolleginnen und Kollegen darauf, dass die Gemeinde sich aktiv einbringt. Per Botschaft/Kommentar über Smartphone, Laptop oder Tablet. Der über sublan.tv gestreamte Gottesdienst beginnt am Sonntag, 28. Oktober, um 10 Uhr.

Das Projekt ist Auftakt für die Evangelische Akademiewoche #zwischen0und1. Dabei sollen Chancen ausgelotet, aber auch die Grenzen von Digitalisierung kritisch hinterfragt werden.



1539336548.medium

Bild: kirche hamburg

1399033127.xs_thumb-

ARD/ZDF-Onlinestudie 2018

Erstmals sind über 90 Prozent der Deutschen online. Deutlicher Zuwachs bei der Nutzung von Medien und Kommunikation via Internet. (Pressemeldung vom 10.10.2018)
1539286205.medium

Bild: pixelpublic GmbH

Weitere Posts anzeigen